• Bikerhotels, Händler, Touren und News - Alles was Biker brauchen!

Vergleichen Sie die Einträge

Fahrbericht: EBC HH Sintermetall-Bremsbeläge

Fahrbericht: EBC HH Sintermetall-Bremsbeläge

Seit einigen Wochen testen wir die HH Sintermetallbeläge von EBC auf unserer Suzuki SV 650. Jetzt teilen wir unsere Erfahrungen.

Üblicherweise werden Motorräder serienmäßig mit organischen Belägen ausgerüstet. Diese sind günstiger, funktionieren auch bei geringer Temperatur gut und lassen sich wunderbar dosieren. Wenn man aber kräftiger in die Bremse greift, könnte die Bremswirkung besser sein. Auch unsere Suzuki SV 650 hat genau dieses Problem. Um mehr Biss zu generieren, haben wir neue Beläge montiert. Die Wahl ist auf HH Sintermetallbeläge von EBC gefallen. Sie stellen den Einstieg in die Welt der Sintermetallbeläge dar. Sintermetallbeläge benötigen eine längere Aufwärmphase, bremsen dann aber deutlich besser.

 

Bremswirkung deutlich gesteigert

Unser Ziel haben die neuen Beläge schon erfüllt. Sie bremsen mit etwas Temperatur deutlich besser als die Originalbeläge. Vor allem Schockbremsungen gelingen jetzt viel effektiver. Bis zum Stillstand benötigen wir spürbar weniger Weg. Sogar das Hinterrad hebt sich am Ende leicht. Mit den Originalbelägen ist uns ein kleiner Stoppy nur mit viel Mühe. Für sportlich ambitionierte Fahrer würden wir den Wechsel auf die EBC HH Sintermetallbeläge durchaus empfehlen. Es macht einfach großen Spaß, die stärkere Bremswirkung im Sattel zu spüren. Trotzdem sollte im Straßenverkehr immer genügend Sicherheitspuffer freigehalten werden. Auch wenn die neuen Beläge deutlich besser bremsen, raten wir davon ab, auf der Hausstrecke noch später als üblich zu bremsen.

 

Bremsbeläge hinten
Die Trägerplatte besteht aus Kupfer

 

Leider hatten wir noch keine Gelegenheit, die neuen Beläge auf der Rennstrecke zu testen. Dies möchten wir nächstes Jahr nachholen. Erst dort wird sich zeigen, welches Potential die EBC HH Bremsbeläge entfalten können. Grundsätzlich sind wir aber zuversichtlich, die Bremspunkte um einige Meter nach hinten verschieben zu können. Dort werden wir auch überprüfen, ob die Bremse unter hoher Temperatur in die Knie geht. Um Auszuschließen, dass es an den Bremsleitungen liegt, werden wir natürlich noch Stahlflex-Leitungen einbauen.

 

Dosierbarkeit etwas schlechter

Der große Nachteil von Sintermetallbelägen ist die schlechtere Dosierbarkeit. Wir müssen zugeben: Wir haben einen größeren Verlust der Modularität erwartet. Stärkere Bremsmanöver lassen sich weiterhin gut dosieren. Beispielsweise lässt sich die Bremswirkung bei Notbremsungen problemlos am Limit des Reifens dosieren, sodass das ABS nicht oder nur extrem selten greift. Im Stadtverkehr fällt der Wechsel der Beläge stärker auf. Beim langsamen Heranrollen an eine Ampel lässt sich die Bremse eher schlecht dosieren. Die Beläge haben auch einen spürbar höheren Reibwert und packen direkt ordentlich an. Wer vor allem mit Sozius/Sozia unterwegs ist, wird etwas Komfort verlieren und häufiger Helmkontatk mit dem Beifahrer bemerken. Wir fahren aber zu 99 Prozent allein auf dem Bike. Da lässt sich die ruckartige Verzögerung gut verschmerzen; nach ein paar Tagen hatten wir uns gut daran gewöhnt.

 

EBC Schräglage bremsen
Auch in Schräglage ist die Dosierbarkeit in Ordnung

 

Kein Bremsquietschen

Wir haben vor der Montage von einigen Nutzern den Hinweis bekommen, dass Sintermetallbeläge im kalten Zustand ein störendes Quietschen von sich geben sollen. Grundsätzlich ist das auch gut denkbar, wir können das Phänomen aber nicht bestätigen. Unsere Beläge verhalten sich auch auf den ersten Metern nach dem Start der Tour angenehm ruhig. Quietschen, Kratzen oder andere Geräusche haben wir bisher nicht wahrgenommen – unabhängig von Temperatur und Bremsdruck. Möglicherweise entstehen die Geräusche nur in Kombination mit  bestimmten Bremsscheiben; das ist aber nur Spekulation.

 

Fazit

Insgesamt sind wir sehr glücklich mit dem Wechsel auf die EBC HH Sintermetallbremsbeläge auf unserer Suzuki SV 650 L7. Die Bremswirkung hat sich stark verbessert, die mangelnde Dosierbarkeit im Stadtverkehr nehmen wir dafür gern in Kauf. Ein Resümee über die Laufleistung können wir zur Zeit noch nicht ziehen. Dieses werden wir veröffentlichen, sobald der erste Satz verschlissen ist.

 

img

Niklas Schäfer

motivierter Tourenfahrer, leidenschaftlicher Schrauber und angehender Hobby-Rennfahrer - von allem etwas!

Zusammenhängende Posts

Erfahrungsbericht: Dunlop Sportmax GPR-300 – Was kann der günstige Sportreifen?

Es muss nicht immer ein Supersportreifen sein, um auf der Straße Spaß zu haben. Der Sportmax...

Weiterlesen
Niklas Schäfer
durch Niklas Schäfer

Erfahrungsbericht: Heidenau K73 M+S Silica

Motorradfahren im Winter geht nicht? – mit warmer Kleidung und dem passenden Reifen schon! Wir...

Weiterlesen
Niklas Schäfer
durch Niklas Schäfer

Erfahrungsbericht: Metzeler Sportec M7 RR

Der Metzeler Sportec M7 RR soll sowohl bei trockener als auch nasser Straße viel Fahrspaß...

Weiterlesen
Niklas Schäfer
durch Niklas Schäfer

Treten Sie der Diskussion bei