• Bikerhotels, Händler, Touren und News - Alles was Biker brauchen!

Vergleichen Sie die Einträge

Stompgrip Volcano Traction Pads für die SV 650 | Caferacer Umbau

Stompgrip Volcano Traction Pads für die SV 650 | Caferacer Umbau

Unsere SV 650 soll nicht nur sportlich aussehen, sondern auch wirklich sportlich mit viel Hanging-Off bewegt werden. Dazu bietet sie zu wenig Grip am Tank, deshalb bekommt sie die Volcano Traction Pads von Stompgrip.

Wer mit starkem Hanging-Off fährt, braucht viel Grip am Tank und ordentlich Druck auf der äußeren Fußraste. Ersteres bietet die SV im Serienzustand leider nur bedingt. Die Fußraste sitzt für unsere Körpergröße deutlich zu tief und der Tank fällt zu schmal aus.

 

Oschersleben Fahrerlager Stompgrip
Wir mögen die Optik des Volcano-Designs

 

Mehr Grip für wenig Geld

Beide Teile wollen wir für den ersten Schritt nicht verändern, um Geld zu sparen. Dafür versuchen wir die recht kleine Auflagefläche am Tank zu verbessern und kleben Stompgrip Volcano Tankpads auf. Wir haben uns für das Volcano-Design entschieden. Optisch passt es aus unserer Sicht besser zur SV. Alternativ bietet der amerikanische Hersteller auch das Icon-Design an. Dieses ist nicht gepunktet wie das Volcano-Design, sondern besteht aus kleinen Rechtecken.

 

Lederkombi leidet sichtbar

Wir fahren die neue Lederkombi von Held Bikerfashion jetzt seit rund drei Monaten und 3000 Kilometern mit den Stompgrip Volcano Traction Pads. Im inneren, perforierten Bereich an den Oberschenkeln zeigen sich langsam erste Abnutzungsspuren. Auch in vielen anderen Foren, Bikerstammtischen und im Fahrerlager von Renntrainings hören wir davon, dass das Volcano-Design nicht ganz zimperlich zum Leder ist. Wer Wert auf seine Optik legt, greift auch laut Hersteller lieber zum schonenderen Icon-Design. Gerade im Rennstreckeneinsatz leidet die Kombi gerne etwas mehr – Uns stört die Abnutzung zugegeben eher weniger. In Zukunft testen wir aber auch sicherlich mal das Icon Design.

 

Oschersleben Hanging Off Stompgrip Volcano
Tankschluss nicht perfekt, aber jetzt mit mehr Grip | Foto: Racepixx.de

 

Fazit

Grundsätzlich hat unsere Idee gut funktioniert, den Grip am Tank zu erhöhen. Das Hanging-Off fällt schon deutlich leichter und ist nicht mehr so kraftraubend wie zuvor. Um den Effekt der Traction Pads zu maximieren, muss aber die Auflagefläche am Tank verbessert werden. Das möchten wir bald mit einer Fußrastenanlage lösen, die gleichzeitig auch mehr Schräglagenfreiheit mitbringen wird. Einziger Kritikpunkt: Die Abnutzung der Lederkombi beim Volcano-Design ist nicht schön, ist für uns aber eher zweitrangig. Für uns steht die Funktion im Fokus – und die ist gegeben. Preislich liegen die Pads bei knapp 60 Euro, nicht gerade wenig für vier simple Tankpads. Wenn wir den Preis aber in Relation zu anderem Tuning sehen, lohnt es sich trotzdem sehr.

img

Niklas Schäfer

motivierter Tourenfahrer, leidenschaftlicher Schrauber und angehender Hobby-Rennfahrer - von allem etwas!

Zusammenhängende Posts

Eybis: Renntraining auf dem Hockenheimring | Erfahrungsbericht

Endlich konnten wir das erste Renntraining in diesem Jahr gemeinsam mit dem belgischen Veranstalter...

Weiterlesen
Niklas Schäfer
durch Niklas Schäfer

Erstes Sprintrennen in Oschersleben – Hafeneger Renntrainings

Am 11. Und 12. Juli waren wir mit Hafeneger Renntrainings in Oschersleben auf der Rennstrecke und...

Weiterlesen
Niklas Schäfer
durch Niklas Schäfer

Shoei X-Spirit III: Erster Eindruck

Seit etwa drei Wochen begleitet uns der Shoei X-Spirit III Integralhelm auf dem Motorrad. Wir...

Weiterlesen
Niklas Schäfer
durch Niklas Schäfer

Treten Sie der Diskussion bei