Wheelie in Österreich kann teuer werden!

  • durch Mikel Rose
  • 4 Wochen vor
  • News
  • 1

Bis zu 10.000€ Strafe und 3 Tage Beschlagnahmung

Das Österreich nicht gerade zimperlich ist, wenn es um Verkehrsverstöße geht, sollte mittlerweile jeder wissen. Aber jetzt wird noch härter durchgegriffen und es sind bis zu 10.000€ Strafe und eine Fahrzeugbeschlagnahmung von 3 Tagen für einen Wheelie möglich.

Tuning-Szene im Fokus

Aus dem Bundesgesetzblatt vom 13. Mai 2022 aus Österreich geht hervor, dass die Regierung von Österreich in Zukunft noch härter gegen Wheelies, Stoppies und weitere Fahrmanöver vorgehen kann. 

Bis zu 10.000 Euro Strafe und drei Tage Fahrzeugbeschlagnahmung können laut dem neuen Gesetzblatt die Folge von genannten Fahrmanövern sein. Das Gesetz ist Teil einer neuen Novelle zum Kraftfahrzeuggesetz des Landes und verbietet unter anderem auch Fehlzündungen, Donuts, Burnouts oder auch das Blockieren der Räder. Das neue Gesetz zielt auf die Tuning-Szene ab, allerdings sind die neuen gesetzlichen Regelungen auch auf Motorradfahrer anwendbar.

Im Wheelie an der Polizei vorbei

Übertriebene Maßnahmen der Regierung? Das kann gut sein, aber dieser neuen Regelung ging wohl ein in den österreichischen Medien sehr  präsentes Beispiel voraus, welches zu diesen Verschärfungen geführt haben kann. Vor zwei Jahren überholte ein Motorradfahrer ein Fahrzeug mit erhöhter Geschwindigkeit (100 km/h statt erlaubter 60 km/h). Dies alleine wäre aber nicht ganz so spektakulär. Neben der überschrittenen Höchstgeschwindigkeit für der Fahrer nämlich im Wheelie an einem anderen Fahrzeug vorbei. Was der Motorradfahrer aber nicht wusste: das Fahrzeug, welches er im Wheelie überholte, war ein Zivilfahrzeug der Polizei.

Die Polizei nahm ihm den Führerschein ab und nach einem langen Rechtsstreit, war dieser auch für 9 Monate weg.

Für Extremfälle

Wahrscheinlich sorgen die neuen Gesetzesänderungen und das neue Strafmaß bei dem ein oder anderen für Erstaunen und vielleicht sogar Panik. Allerdings liegt der Fokus bei den neuen Regelungen auf der Tuning-Szene und soll für Extremfälle gelten.

Quelle: Motorrad-Online

Treten Sie der Diskussion bei

Compare listings

Vergleichen