Triumph SOS App

  • 3 Monaten vor
  • News
  • 1
Was seit 2018 für Autos schon Pflicht ist, findet auch immer mehr Wege auf das Gefährt mit zwei Rädern. Motorradhersteller Triumph bietet eine neue App an, welche Unfälle erkennen und Rettungsdienste alarmieren kann.

Eine APP die Hilfe ruft

Bei einem Motorradunfall kann jede Sekunde zählen. Triumph stellt mit der neuen SOS-App ein System vor, welches Unfälle erkennt, Notfälle validiert und wenn nötig, schnellstmöglich einen Rettungsdienst alarmiert. Hierfür überwacht die neue App, welche speziell für Motorradfahrer entwickelt worden ist, ständig alle Sensoren des Smartphones. Nicht nur für Triumph-Fahrer! Wer denkt das wäre nur für Motorradfahrer, welche eine Triumph Ihr Eigen nennen können, der irrt. Denn dadurch, dass für dieses System nur die Smartphone-Technik verwendet wird, kann es von allen Motorradfahrern gleichermaßen verwendet werden.

Im Notfall schnelle Hilfe!

Die Schnelligkeit ist entscheidend! Deswegen wird das komplette Notfallsystem in der Google-Cloud gehostet und übermittelt seine Daten an die Rettungsdienste, sobald ein Unfall erkannt und validiert wurde. Folgende Daten sollen dabei an den Rettungsdienst übermittelt werden: GPS-Position, Fahrtrichtung, Motorraddetails und medizinische Informationen. Mit Hilfe dieser Daten können Rettungsdienste dann schnell die Unfallstelle erreichen und entsprechend Hilfe leisten. Durch eine ausgeklügelte Technik Namens „Auto-Pause-Technologie“ sollen Fehlauslösungen zuverlässig verhindert werden.

Triumph betont extra, dass weder Geschwindigkeits- noch Telematikdaten von der App aufgezeichnet und weitergegeben werden.

Sicherheitssystem im Monatsabo für 4,95€

Die neue App von Triumph kann ab sofort über die App-Stores von Android und iOS heruntergeladen werden. Die neue App kann dann in ganz Europa, Großbritannien, der Republik Irland, Australien, Nordamerika und Neuseeland genutzt werden. Ob noch weitere Länder hinzukommen, ist nicht bekannt.

Die App gibt es im deutschsprachigen Raum für alle Motorradfahrer für 4,95€ im Monat und kann monatlich gekündigt werden. So kann man sich die Abo-Gebühr zum Beispiel in den Wintermonaten sparen. Einen kleinen Vorteil für Triumph-Fahrer gibt es aber dennoch, denn diese profitieren von einer 3-monatigen kostenlosen Testphase.

Quelle und Bildmaterial: Triumph

Treten Sie der Diskussion bei

Compare listings

Vergleichen