Ridelink Wingman

  • durch Mikel Rose
  • 5 Monaten vor
  • News
  • 1

Habt Ihr schon mal was von Ridelink gehört? Mit einem Gerät, welches Routenplaner, Live Tracking, eCall System und Diebstahlschutz in einem verbinden soll, möchte Ridelink das Motorradfahren revolutionieren.

Was genau ist der Wingman?
Der Wingman ist eine kleine schwarze Box mit einem Linux System und ausgestattet mit allerhand Sensoren. Dank des Gyroskops und des Beschleunigungssensor trackt er nicht nur die einzelnen Fahrten, sondern erkennt auch zuverlässig Kurvenlage oder sogar einen Unfall. Mit der kostenlosen Connect App ersetzt der Wingman auch ein Navigationssystem mit Navigation und Gruppennavigation. Eine Verbindung zum Smartphone stellt der Wingman einfach über WLAN und 2G/4G Netz her.

Ridelink gibt eine Einbauzeit von 5 Minuten an und über einen Anschluss an den CAN BUS kann auch eine Diagnose des Motorrads durchgeführt werden.

Integriertes eCall System
Mit dem integrierten eCall System kann der Wingman im Falle eines Unfalls Hilfe rufen, wenn man es selber nicht mehr kann. Dies ist nicht nur sehr praktisch, sondern kann im Ernstfall auch Leben retten!

GPS Tracker und Diebstahlschutz
Ausgestattet mit einem GPS Tracker können alle Fahrten Standortgenau aufgezeichnet werden. Dies funktioniert mit oder ohne Smartphone und die Fahrten können jederzeit in der App angeschaut und analysiert werden. Mit einem Smartphone können auch während der Fahrt Live Daten angezeigt werden. Mit einer Linkfreigabe kann man zudem seinen eigenen Standort dauerhaft oder nur für eine bestimmte Fahrt mit Freunden teilen.

Sobald der Wingman mit der Batterie des Motorrads verbunden ist, kann er dank der Sensoren kleinste Bewegungen erkennen und dient so auch als Diebstahlschutz. Ist er aktiviert, erhält man über die Connect App eine Benachrichtigung und kann sein Motorrad verfolgen.

Kurz über Ridelink
2017 entstand im Herzen von Europa eine Idee, die das Motoradfahren revolutionieren sollte. Ridelink Gründer Stephan Kaufmann, wollte ein Produkt entwickeln, das die Vorzüge der Digitalisierung nutzt, um Besitzern von Motorrädern einen maximalen Mehrwert in Puncto Fahrspaß und Sicherheit zu bieten. 2019 wurde das Unternehmen Ridelink mit Sitz in Frankfurt am Main und dem ersten Serienreifen Prototypen gegründet. Die Vision von Ridelink ist es die jährliche Anzahl von Motorrad-Unfällen signifikant zu senken. Sowie eine Verbesserung des Fahrspaßes und das Gemeinschaftsgefühl zwischen Motorradfahrern zu verstärken.

Test des Ridelink Wingman
Ob der Wingman hält was er verspricht und ob die kostenlose App ein Navigationssystem ersetzen kann, werden wir noch genauer und ausgiebig testen. Wer aber auf der Suche nach einem solchen System ist, sollte sich auch mit dem Wingman von Ridelink einmal beschäftigen!

Treten Sie der Diskussion bei

Compare listings

Vergleichen