Projektübersicht: Yamaha XV535 Virago Restauration

Virago Projektübersicht Headerbild

Nach über sieben Jahren Standzeit braucht unsere Yamaha XV535 Virago etwas Zuwendung. Welche Arbeiten und Umbauten geplant sind, erfahrt ihr im Artikel.

Einige Jahre stand die Yamaha XV 535 Virago aus 1992 nahezu unangetastet in der Garage. Jetzt ist sie von Korrosion und technischen Problemen geplagt – Zeit für den zweiten Frühling! Eine erste Wäsche durfte sie bereits genießen.

Wir werden sie wieder fit machen und anschließend individualisieren. Zunächst bekommt der Motor frisches Öl, neue Zündkerzen und einen sauberen Luftfilter. Danach werden wir uns der festen Bremse, den schwergängigen Gas- und Kupplungszügen und dem verstopften Kraftstoffsystem widmen. Währenddessen werden vermutlich noch weitere Probleme auffallen.

 

 

Sobald die Maschine läuft und alle sicherheitsrelevanten Bauteile in Schuss sind, geht es ins eingemachte. Viele Bauteile sind stark korrodiert. Diese werden wir aufarbeiten oder gegen modernere Anbauteile austauschen. Die XV535 Virago wurde damals mit hohem und flachem Lenker angeboten. Wir werden unseren Hochlenker wahrscheinlich gegen einen Flachlenker austauschen und die große Scheibe entfernen. Für den ersten Schritt sind nur neue Blinker, Spiegel und Griffe geplant. Möglicherweise wagen wir uns später an einen größeren Umbau, bei dem unter anderem auch Heck und Tank angepasst werden könnten. Wir werden sehen, welche Abenteuer wir mit der alten Virago erleben dürfen!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Gerne dürft ihr auch eure Wünsche einbringen. Wir sind für alle Ideen offen und schauen, inwiefern wir sie umsetzen können.

Treten Sie der Diskussion bei

Compare listings

Vergleichen