Lacama – individuelles Elektro-Bike kann vorbestellt werden

  • 2 Jahren vor
  • News
  • 1
Italianvolt Lacama Header

Italian Volts Elektromotorrad Lacama zeichnet sich durch seine umfassende Individualisierung aus. Jeder Kunde bekommt ein eigenes Design, das perfekt auf das Fahrerprofil zugeschnitten sein soll.

Bei der Namensgebung haben sich die Italiener vom Chamäleon inspirieren lassen. Ein und dasselbe Tier kann sein Aussehen immer an die Situation anpassen. Dieses Prinzip soll auf Lacama übertragen werden. Bei der Bestellung des Motorrades soll der Kunde nicht zwischen verschiedenen Optionen wählen können, sondern aktiv bei der Gestaltung miteinbezogen werden. Deshalb fertigt Italian Volt die Lacama nur auf Anfrage und legt großen Wert auf die Individualisierung.

 

Italianvolt lacama Customization
Ein Bike – viele Ausstattungsmöglichkeiten (Bild: Italianvolt)

 

Bei der Anfrage schildert der Kunde seine Wünsche, seinen Fahrstil und seine Persönlichkeit. Daraufhin machen sich die Designer ans Werk und entwerfen drei Gestaltungsmöglichkeiten für das Motorrad. Erst wenn sich der Kunde für eine Möglichkeit entschieden hat und gegebenenfalls noch Änderungswünsche geäußert hat, nennt Italian Volt einen endgültigen Preis für das Unikat. Der Basispreis liegt bei 38.000 US-Dollar, was gut 32.500 Euro entspricht.

Nicht nur in Sachen Optik, sondern auch technisch geht Italian Volt mit der Lacama einen neuen Weg. Anstelle eines Verbrennungsmotors kommt ein elektrischer Antrieb zum Einsatz, der das Motorrad innerhalb von 4,6 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde beschleunigen soll. Die Basis des E-Bikes ist ein 15 KWh starker Akku, der eine Reichweite von ungefähr 200 Kilometern ermöglichen soll. Bei den Fahrwerkskomponenten bedient sich der Hersteller bei hochwertigen Komponenten von Öhlins, die Bremsen liefert Brembo. Die Italian Volt Lacama kann ab sofort vorbestellt werden.

Treten Sie der Diskussion bei

Compare listings

Vergleichen