Unsere Highlights der Motorradwelt Bodensee

  • 3 Jahren vor
  • News
  • 1
Kawasaki Lineup

Alle Besucher der Messe ringen sich um die neue Rennstrecken-Waffe von Ducati. Doch auch neben der roten Diva mit V4-Aggregat gibt es einige spannende Neuerscheinungen und Aktionen, die einen Blick wert sind!

 

PS-starke Superbikes im Fokus

Als die Messetore am Freitagmorgen zum ersten Mal öffneten, stürmten alle Besucher förmlich zum Stand von Ducati, um die neue Panigale V4 endlich mit eigenen Augen sehen durften. Dabei merkten sie gar nicht, dass sie an noch schnelleren Exoten blind vorbeigestürmten. BMW und private Rennteams stellten HP4 Race-Modelle aus. Kurzum basiert das Motorrad auf einer S1000RR, wurde jedoch mit Carbon- und Titan-Teilen einige Kilos leichter gemacht, während ein anderes Mapping den Reihenvierer auf satte 215 Pferdestärken aufbohrt. Noch extravaganter wurde es am Stand der Auer Gruppe. Der TT-Racer von Norton feiert mit der neuen V4 RR seine Wiedergeburt. Komplett in Kohlefaser gekleidet stellt sich die radikale Britin vor. Das Herzstück, ein 72-Grad V4-Motor mit rund 1200 Kubikzentimetern Hubraum leistet nach Angaben des Personals rund 240 PS. Elektronische Helferlein würden vermutlich gar nicht existieren, wenn es keine EU-Richtlinien gäbe. Mit einem ABS und einer Traktionskontrolle beschränkt sich Norton auf das Mindeste. Per Knopfdruck lassen sich die Assistenten deaktivieren.

 

Probesitzen auf aktuellen Bikes

Gleichzeitig boten viele Händler Vorführmaschinen zum Probesitzen an. Ein neuer Trend für die kommende Saison sind Retro Bikes. Ausnahmslos stellten alle Händler mindestens ein Motorrad mit der Optik vergangener Tage vor. Doch eines sei gesagt: Technisch sind all diese Maschinen auf der Höhe der Zeit. Die meisten bieten nebst ABS und Traktionskontrolle auch intelligente Bordcomputer, LED-Beleuchtung und ein aktuelles Fahrwerk. Für junggebliebene, die sich nach alten Zeiten sehnen, steht ein tolles Jahr an!

 

Zubehör und Schutzkleidung zum Tiefpreis

Retro Bikes sind auch für die Zubehör-Industrie ein wahrer Traum. Motorräder älterer Generationen sind häufig bis auf die letzte Schraube zerlegt und von Grund auf überarbeitet worden. ABM und Gilles Tooling zeigten in diesem Jahr sowohl ältere als auch aktuelle Motorräder, die eine Schönheitskur genossen haben. ABM nahm es sich zur Aufgabe, Suzukis klassisch angehauchte SV 650 ABS sportlicher aussehen zu lassen. Mit zusätzlichen Sturzpads, Alu-Spiegeln, einem Bugspolier, einem neuen Lenker und einem Kennzeichenhalter gelang dieses Vorhaben äußerst gut. Deshalb werden wir bald ein sehr ähnliches Projekt angehen.

 

SV650 ABM
ABM stattet die Suzuki SV 650 mit zahlreichen Anbauteilen aus.

 

Selbstverständlich wurde auch modeverliebte Biker nicht enttäuscht. Zahlreiche Händler für Motorradbekleidung fuhren scheinbar das gesamte Repertoire auf. Auf der Messe werden gern großzügige Rabatte gewährt, deshalb ist ein Blick in die improvisierten Ladenregale häufig lohnenswert. Doch Achtung: Wer sich zu viel Zeit nimmt, alle Angebote zu durchstöbern, endet schnell mit einer brandneuen Kombi, drei paar Schuhen, einem Helm im MotoGP-Style und neuer Funktionswäsche. Auch wir konnten uns von den ansprechenden Preisen nicht fernhalten. Mit einem neuen Paar Lederhandschuhe kamen wir jedoch sehr günstig davon.

 

Handschuhe Messepreis
Schutzkleidung ließ sich teilweise stark reduziert ergattern

 

Action auf der Rennstrecke

Was auf einer Messe nicht fehlen darf, sind atemberaubende Shows, Mitmach-Angebote und ein Gebraucht-Markt. All das bot die Motorradwelt Bodensee in Friedrichshafen in diesem Jahr. Den Motocross Jump Contest verpassten wir leider, konnten den Verlust durch die schicke Trail-Show und ein Supermoto-Rennen mit Sprung mehr als wettmachen. Eine Messehalle diente als Fahrerlager. Dort durften sich die Besucher die Maschinen aus nächster Nähe ansehen und mit den Fahrern sprechen. Wer selbst noch nie Motorrad gefahren ist oder keinen Führerschein besaß, konnte sich in Friedrichshafen vom Bike-Virus live infizieren lassen. Fahrschulen boten geführte Rundkurse an und begleiteten Interessenten und Neulinge auf ihren ersten Metern.

 

Supermoto Rennen
Voller Einsatz beim Supermoto-Rennen

 

Wir sind mit großen Erwartungen nach Friedrichshafen angereist und hatten Angst enttäuscht zu werden. Doch das umfangreiche Angebot, die vielen netten Leute und die tolle Organisation konnte uns mehr als überzeugen. Im nächsten Jahr werden wir die Tour an den Bodensee definitiv wiederholen! Ein kleiner Tipp für alle noch nie dagewesenen: Wer mit dem Motorrad anreist, ergattert einen kostenlosen Parkplatz mit direkter Anbindung an die Messehallen. Für alle Zugfahrer werden kostenlose Shuttle-Services angeboten – Top!

Treten Sie der Diskussion bei

Compare listings

Vergleichen